Der Verein Neuer Wiener Diwan (NWD) wurde 2007 in Wien gegründet. Sein Zweck ist die Förderung von Kunst und Kultur. Dies geschieht vornehmlich durch Editionen, Übersetzungen (vor allem zwischen dem Deutschen und Türkischen), Vorträge, Workshops und wissenschaftliche Symposien. Eines der wichtigsten Vorhaben seit Beginn ist das gegenseitige Bekanntmachen der Literaturen Österreichs und der Türkei. Hierzu wurde eine Reihe von Buchübersetzungen erstellt, immer wieder finden der Austausch von Autoren in Form von Literaturtreffen und Lesungen statt.

Durch die Aufnahme neuer Mitglieder weitete sich das anfängliche Arbeitsspektrum im Laufe der Zeit aus. Mittlerweile umfasst es auch andere Gebiete der Kunst neben Literatur und Cultural Studies. So wurden auch Kino, Fotografie, Musik und Malerei in das Interessengebiet des Vereins einbezogen. Hierbei wurde darauf geachtet, dass die KünstlerInnen aus Bereichen außerhalb des Mainstreams stammen oder bisher nur wenig im Fokus der Öffentlichkeit gestanden haben.

Die vom Verein organisierten Aktivitäten werden in deutscher, türkischer und englischer Sprache gehalten. Fast alle Veranstaltungen konnten bislang kostenlos angeboten werden.

Zur Perspektive des NWD

Der Neue Wiener Diwan setzt den interkulturellen Dialog in das Zentrum seiner Aktivitäten. Davon ausgehend, dass alle Mitglieder einer Gesellschaft von allen anderen lernen zu hätten, bevorzugt der NWD die Förderung von Projekten, die inhärent wechselseitigen Kulturtransfer begünstigen. Es gilt also Vorhaben zu unterstützen, die auf das Erzeugen einer kulturellen Umgebung hinarbeiten, in der alle voneinander berührt und bereichert werden. Dies sind insbesondere Initiativen, deren TrägerInnen die Überzeugung hegen, dass Vielfalt für alle KünstlerInnen, ForscherInnen und DenkerInnen Atmosphären schaffen, in denen neues und kreatives Schaffen zu entstehen vermag.

Aktivitäten des NWD in der näheren Zukunft

Der Verein Neuer Wiener Diwan plant seine Aktivitäten in den kommenden Jahren im Rahmen neuer Kooperationen auch auf internationaler Ebene auszudehnen. So sind internationale Projekte in Zusammenarbeit mit österreichischen KünstlerInnen und ForscherInnen angedacht, um neue Aktionsfelder erschließen und KünstlerInnen, AutorInnen, DenkerInnen, ForscherInnen und AktivitstInnen aus der ganzen Welt im kulturellen Umfeld von Wien zusammenzubringen.

Unsere Kooperationspartner

Brunnenpassage / Alte Schmiede / Amerlinghaus / Orientalistik, Turkologie / Kultur im Alsergrund / ÖGB / Hauptbibliothek Wien / Wienbibliothek im Rathaus / Mekan 68 / C3 – Centrum für Internationale Entwicklung / Viyana Türk Öğrenci Derneği / Kulturforum Istanbul / Saha Istanbul / YKY Istanbul / Turkuaz Verlag Istanbul / Express Magazine