Literatur

Autoren Austausch: Istanbul- Wien- Stadtschriften im Blickwechsel

ASLI ERDOGAN FOTOGRAF MUHSIN AKGUN RADIKAL

Der Verein Neuer Wiener Diwan hat mit Hilfe der Alten Schmiede, der Stadt Wien, des Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, des Österreichischen Kulturforums Istanbul und des Österreichischen St. Georgs-Kollegs ein Autorenaustausch-Projekt geschaffen, das die österreichischen Autorengäste nach Istanbul und die türkischen nach Wien bringen soll. Das gegenständliche Vorhaben eines Autorenaustauschs hat zu seinem Inhalt, dass jährlich einmal eine österreichische Autorin einen Monat in Istanbul verbringt und umgekehrt eine türkische Autorin einen Monat in Wien. Die auswärtige Gästin soll während ihres Aufenthalts die Möglichkeit haben, in Kontakt mit der Stadt und mit der Literatur des Landes zu treten, für einen Monat vollständig in die andere Lebensart einzutauchen, Kontakte für weitere Begegnungen zu knüpfen und in diesem Monat das literarische Leben mitzuprägen. Unser Vorhaben zielt darauf ab, die Wahrscheinlichkeit einer aneignenden Begegnung mit der Kultur des besuchten Landes zu erhöhen, so dass die Autorinnen für beide Kulturen jeweils ein Fenster in die andere Kultur der Gesellschaft und Literatur sein können.

15. 12. 2010 / Lesungen und Gespräch • Ein Austauschprojekt des Vereins Neuer Wiener Diwan ASLI ERDOĞAN (Istanbul; u.a. Kirmizi Pelerinli Kent / Die Stadt der roten Pelerine, 1998 / 2008) tauscht ihre Stadt- und Leseerfahrung mit JOSEF WINKLER (Klagenfurt, u.a. Roppongi. Requiem für einen Vater, 2008)

You may also like

More in:Literatur

Literatur

Lesung Gerhard Rühm

Wo soll man beginnen, wie soll man Gerhard Rühm beschreiben? Mitbegründer der legendären Wiener Gruppe ...